Samstag, 8. November 2008

Neues aus dem Gesundheitswesen

Delegation ja, Substitution nein
===================================
Die nichtärztlichen Berufe wollen endlich selbstbestimmt
ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an den Patienten bringen.
Damit es dazu kommen kann, muss die Ärzteschaft Aufgaben an
Therapeuten oder Pflegeberufe abgeben. Dies aber ist
unvorstellbar für die Mediziner, wie sie in den vergangenen
Tagen und Wochen wieder unmissverständlich erklärten. Der
Arztvorbehalt erlaube keine "Zwischenversorgungsebene".
Delegation ja, Substitution nein, heißt die knappe Formel,
die das höchste der Gefühle markiert. Um nichts weniger als
sein oder nicht sein ginge es dabei für die Doktoren,
schrieb einer von ihnen heute in der "Ärztezeitung".

Bundesärztekammer: Im Interesse der Patienten - keine neue
Versorgungsebene
http://www.physio.de/php/meldung.php3?id=6810


Lit: physio.de Newsletter, Ausgabe 170 vom 07.11.2008


Keine Kommentare:

 
Benutzerdefinierte Suche